Dr. Schindler & Kollegen

ZAHNÄRZTE

High-Tech für den Zahnerhalt

Endodontie

High-Tech in der Zahnbehandlung

Um einen abgestorbenen Zahn mit totem „Nerv“ (Pulpa) erhalten zu können, wird der Nervkanal gesäubert und mit Wurzelfüllmaterial gefüllt. Damit wird die Wiederbesiedelung mit Bakterien verhindert. 

Was einfach klingt, ist in der Praxis schwierig und anspruchsvoll, da kein Zahn dem anderen gleicht und dadurch häufig eine zeitaufwändige Suche nach zusätzlichen Strukturen notwendig ist. Um eine optimale Behandlung aller Kanäle und zusätzlicher anatomischer Gegebenheiten zu ermöglichen, arbeiten wir mit einem sehr hoch vergrößernden OP-Mikroskop, den neuesten maschinellen Feilen aus speziellen Legierungen, Laser und elektronischer Längenmessung. Dadurch werden die Erfolgsaussichten für wurzelkanalbehandelte Zähne im Vergleich zu früher deutlich gesteigert.

Praxis

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir helfen Ihnen gerne weiter.